In Schmidt wird wieder geschmuggelt

Wenn es im Tipi der Jugendstätte Rursee nach Kaffee riecht, dann ist eine neue Gruppe „Schmuggler“ unterwegs. Dieses Mal machen sich die Schüler*innen der Sekundarschule Hundem-Lenne auf Kaffee-Schmuggel GPS-Tour rund um die Jugendstätte. Lars und Dana zwei geschulte Bildungsreferent*innen von NaturbewegtDich gGmbH begleiten die Gruppen. Als mit der richtigen Bedienung des GPS-Geräts die erste Hürde genommen ist, ziehen die Schüler*innen mit je einem kleinen Säckchen Kaffee los. Annika ist ganz begeistert: „Wow riecht das lecker!“. Warum brauchen wir denn Kaffee? fragt ein Schüler. Lars erklärt, dass dies mit der Geschichte der Ortschaft Schmidt zu tun hat. Nach dem zweiten Weltkrieg war das Schmuggeln von Kaffee über die nachliegende, belgische Grenze zwar verboten aber dennoch sehr populär. Ein Hinweis auf diese Geschichte liefert auch der Name der Ortskirche, die allgemein als „Sankt Mokka“ bekannt ist und auch einen Punkt auf dem drei Kilometer langen Rundweg bildet. Die Gruppen sind voll konzentriert und lösen die kniffeligen Aufgaben souverän, so dass am Ende der Tour der Kaffee gegen eine Belohnung eingetauscht werden kann.

©Jugendstätte Rursee, Monika Hambach

 

St. Nikolaus Jugendstätte Rursee

Am Scheidbaum 1, 52385 Nideggen-Schmidt
Tel: 02474-280

Facebook Pagelike Widget
Direktanfrage Buchung

02474-280

Fragen Sie über unser Formular schnell und einfach Ihren Aufenthalt in der St. Nikolaus Jugendstätte Rursee an.
Jetzt anfragen